80. Auf dem Rhein, 40213 Düsseldorf - Altstadt (1930)
hochgeladen von:
Simonc Simonc
3012 mal angesehen.

80. Auf dem Rhein

Altstadt


Und wenn wir uns nun dessen alles recht entsinnen wollen, was wir gehört und gesehen haben, dann wäre es wunderschön, wenn wir so lautlos in einem Segelboot dahintreiben könnten. Dann würden uns alle die Bilder von der schönen Rheinstadt noch einmal in Ruhe vor die Seele treten. Düsseldorf ist nicht nur eine schöne, sondern auch - man kann es nicht anders bezeichnen - eine elegante Stadt. Im gewerblichen Leben, in den Schaufenstern, den blinkenden und lockenden Augen der Geschäftsstraßen, in den zahlreichen Erholungs- und Vergnügungsstätten Düsseldorfs, wandelt sich eben die Kunst zu Eleganz, zu einer Eleganz, die Düsseldorf einen unvergleichlichen und mächtig anziehenden Reiz gibt und einen Franzosen zu der kühnen und selbstgefälligen Behauptung hinriß, dass Düsseldorf eine französische, nur zufällig von Deutschen bewohnte Stadt sei. Das Neue, das in raschem Schwunge vom Neueren überholt wird, das fiebrig bewegte Leben der großen Welt schlägt in den Pulsen dieser Stadt. So kommt es, dass der Amerikaner in Düsseldorf stärker als anderswo in Deutschland an seine Heimat erinnert wird, und dass ein englischer Schriftsteller in Düsseldorf "the model city" sah. Nicht Schlösser oder Dome, nicht Denkmäler oder Ruinen sind es, die im Stadtbilde Düsseldorfs auffallen, sondern die mächtigen Bauten des Handels und der Industrie. Eine neue, den Ausdruck der Zeit suchende, der Zukunft zugewandte Architektur gibt der Stadt das Gesicht, das sich der Landschaft anpaßt, dieser sanft verschwimmenden, dem Meere zugleitenden Landschaft mit dem mächtigen Strome, der hier nicht mehr der schwärmende, singende, weinumrankte, der hier der arbeitende, von fleißigen Schleppzügen durchfurchte Rhein ist. Aber noch ein anderes gehört zu dieser Stadt des heiteren Augenblicks, die vornehme Geselligkeit, die moussierende Unterhaltung, das nicht alltägliche und pikant angerichtete Vergnügen. In schönen Gasträumen, in feinen, ständig verfeinerten Vergnügungsstätten zeigt sich dieses Düsseldorf das "Leben und Lebenlassen"! Und wer nicht das heitere Vergnügen sucht, dem bleibt der Ort in angenehmer Erinnerung als die schöne Garten- und stolze Kunststadt, die, wenn auch nur im Bilde kennen gelernt zu haben, Ihnen allen hoffentlich ein anregendes Erlebnis gewesen ist.

Weitere Fotos von Simonc