SEVENS, Königsallee, Düsseldorf
hochgeladen von:
Thomas Bernhardt Thomas Bernhardt
2984 mal angesehen.

SEVENS

Königsallee


Warum heißt SEVENS überhaupt "Sevens"? Wegen der sieben (engl. seven) Verkaufsetagen. Hier stand einmal eine kleine Posthalterei und Pferdewechselstation. Daraus wurde dann später das Telegrafen-, bzw. Fernmeldeamt. Zu einer Posthalterei gehörte auch ein Gasthof, daraus entwicklete sich mit der Zeit der berühmte BENRATHER HOF an der Ecke zur Steinstraße. Hier war auch das "Wohnzimmer" unserer Fortuna Düsseldorf. Ausführlicher Text folgt.

Weitere Fotos von Thomas Bernhardt